SEITE DRUCKEN
Share:
Indikation
  • Lebererkrankungen
Material
Einheit µkat/l
Hinweise Die ASAT ist in Leber, Herz und Skelettmuskulatur lokalisiert. Das Enzym ist im Zytoplasma gelöst und an mitochondriale Strukturen gebunden. Bei Zellveränderungen mit Permeabilitäts-störungen tritt vermehrt… MehrDie ASAT ist in Leber, Herz und Skelettmuskulatur lokalisiert. Das Enzym ist im Zytoplasma gelöst und an mitochondriale Strukturen gebunden. Bei Zellveränderungen mit Permeabilitäts-störungen tritt vermehrt ASAT zunächst aus dem Zytoplasma und bei weiterer Schädigung auch aus den Mitochondrien in das Serum über.
Nachforderbarkeit 7 Tage
erhöht bei akute Virushepatitis, infektiös bedingte Hepatitiden, chronische Hepatitis, Leberzirrhose, toxischer Leberschaden, Lebertumoren, Lebermetastasen, Fettleber, Verschlussikterus , Myokardinfarkt, Lungenembolie, S… Mehrakute Virushepatitis, infektiös bedingte Hepatitiden, chronische Hepatitis, Leberzirrhose, toxischer Leberschaden, Lebertumoren, Lebermetastasen, Fettleber, Verschlussikterus , Myokardinfarkt, Lungenembolie, Skelettmuskelerkrankungen
Methode IFCC mit P5P
alles anzeigen