Logos Zertifzierung

Gastroenteritis-Diagnostik

Die Auswahl der durchzuführenden Untersuchungen richtet sich in erster Linie nach den Anforderungen des Einsenders. Bei einer allgemeinen Anforderung auf Pathogene Keime/ Durchfallerreger werden zur Auswahl der durchzuführenden Untersuchungen folgende Parameter herangezogen:

  • Klinische Angaben
  • Stuhlbeschaffenheit (fest, blutig, schleimig, wässrig usw.)
  • Patientenalter
  • Vorausgegangene Krankenhausaufenthalte, Antibiotika-Therapien, Immunsuppression
  • Auslandsaufenthalte
  • Epidemiologische Angaben

Gezielte Einzelanforderungen von Untersuchungen, z.B. zur Nachkontrolle oder als Umgebungsuntersuchungen, sind ebenfalls indiziert.

 
Diagnose/ Angaben zum Patienten/ weitere Hinweise auf dem Unterrsuchungsauftrag: TPE: Salmonella Shigella Yersinia Campylobacte EPEC (Synonym: Dyspepsie- Coli, DC) EHEC/ ETEC/ Verotoxin Clostridium difficile- Toxin A/B Rotavirus Adenovirus Astrovirus Norovirus Parasiten Giardia lamblia Entamöba histolytica Kryptosporidien Wurmeier
Unauffällige Stühle x




Anforderung TPE auf Anforderungsbeleg/ Überweisungsschein2.1 x




Durchfall / fehlende klinische Angaben x




und Kinder < 6Jahre x
x


und Kinder < 2Jahre x x x


Anforderung pathog. Keime / Durchfallerreger auf Anforderungsbeleg/ Überweisungsschein x


x
und Kinder < 6 Jahre x
x
x
und Kinder < 2 Jahre x x x
x
und blutiger Durchfall bzw. blutige/wässrige/ schleimige Stuhlprobe x
x x

nach Auslandsaufenthalt x
x
x x
nach Antibiotika-Therapie/ stationäre Patienten x

x x
bei Immunsuppression x x x x x x
Nierenversagen, HUS, TTP u. anamn.Diarrhoe

x


Rezidivierende Diarrhoe x
x


Appendizitis x




Seroneg. Arthritis x




Besondere Indikationen:

Bei besonderen Indikationen sind weitere Erreger in die Untersuchung einzubeziehen:

Immunsuppression:

Zusätzlich: Aeromonas, Mycobakterium, FDPB (fakultativ darmpathogene Bakterien), Pilze (quantitativ), Protozoen, Mikrosporidien und gegebenenfalls Resistenzbestimmung.

Persistierende oder rezidivierende Diarrhoe länger als 3 Wochen:

TPE, C.difficile, EHEC, EPEC, Protozoen, Yersinia-Anreicherung, Yersinia-Serologie

Appendizitis, Arthritis, Erythema nodosum:

TPE unter besonderer Beachtung von Yersinia und Yersinia-Anreicherung, Yersinia-Serologie

Nierenversagen, HUS, TTP und anamnestische Diarrhoe:*

TPE und EHEC (Enterohämorrhagische E.coli ) Toxinnachweis (Verotoxin, SLT) Kultur und PCR-Bestätigungsteste.

Wässrige Diarrhoe nach Auslandsaufenthalt / Choleraverdacht:*

Zusätzlich:Vibrio-Kultur und Anreicherung

*Bitte tel. Vorabinformation an das Labor (Notfalldiagnostik)

 
 
Footerbild
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen