Infektionsserologie

Infektionsserologie

Die immunologische Reaktion von Antigen (Erreger) und entsprechendem Antikörper stellt die Grundlage der Diagnostik in der Infektionsserologie dar.

Es werden Antikörper bzw. Antigene gegen zahlreiche Krankheitserreger untersucht, um eine Infektion zu erkennen. Außerdem kann mit diesen immunologischen Verfahren bei bestimmten Erregern auch der Immunstatus eingeschätzt werden, was z.B. eine wesentliche Rolle in der Mutterschaftsvorsorge darstellt.

Für die Testungen werden folgende Methoden eingesetzt: ELISA, CMIA, CLIA, Immunoblot, Agglutinationsteste.

Das detaillierte Erregerspektrum entnehmen Sie bitte unserem Leistungsverzeichnis.

Ihre Ansprechpartner:

für Labormedizin, Mikrobiologie und Pathologie. Infektionsserologie

Dr. med. Heike Hummel

Fachärztin für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

für Labormedizin, Mikrobiologie und Pathologie. Infektionsserologie

Dipl.- Biol. Tatjana Bolle

Laborleiterin

für Labormedizin, Mikrobiologie und Pathologie. Infektionsserologie

Dipl.- Biochem. Janett Rettelbusch

Laborleiterin

für Labormedizin, Mikrobiologie und Pathologie. Infektionsserologie

Dipl.- Biol. Ricarda Güttler

Laborleiterin

UNSERE STANDORTE

Standorte Diagnosticum
Newsfenster
 
  • Laborreform - Neuerungen ab 01. April 2018

    Zum 01. April 2018 findet bundesweit die erste Stufe der ...

    weiterlesen
  • Influenzasaison - aktueller epidemiologischer Stand

    Die Aktivität der respiratorischen Erkrankungen ist in der 9. ...

    weiterlesen
  • Genetische Diagnostik des unerfüllten Kinderwunsches

    Für einen unerfüllten Kinderwunsch gibt es vielfältige ...

    weiterlesen